Günstiger telefonieren, Digital TV und schnelles Internet.

LTE - Long Term Evolution

LTE-Internet als Highspeed-Alternative zu Kabel in Leipzig


LTE-Sendeturm in Leipzig Markleeberg | Bild: kabel-leipzig.de

Internet per Funk war bis vor wenigen Jahren kaum geeignet als DSL-Ersatz. Zu niedrig waren die Datenraten und zu instabil die Funk-Verbindungen. Seit Ende 2010 wird die 4. Mobilfunkgeneration (4G) in Deutschland ausgebaut. Der UMTS-Nachfolgestandard ist bekannt unter dem Kürzel „LTE“, welches für „Long Term Evolution“ steht. Mit LTE lassen sich u.a. stationäre Internetanschlüsse in ländlichen Regionen betreiben, wo kein DSL verfügbar ist Diese fungieren dann als DSL-Ersatz.

Aber auch ultraschnelle, mobile Surftarife (für Smartphones etwa) sind dank LTE nun endlich möglich. Unglaubliche 150-1000 MBit schafft die Funktechnik unter guten Bedingungen heute schon. LTE ist also in der Lage, Internet mit einem Vielfachen der DSL-Leistung von maximal 16 MBit/s zu liefern. In Zukunft könnte die Technik aber sogar noch schneller werden. Mit "LTE-Advanced" und dem 5G-Vorgänger "LTE-Advanced Pro", sollen noch bis 2020 weit über 1000 MBit per LTE erzielt werden.

LTE als DSL-Ersatz in Randgebieten Leipzigs ohne Breitbandinternet

Nach wie vor gibt es sie in Leipzig und Umgebung leider – "DSL-Lücken". Selbst in der Innenstadt sind noch nicht alle Flecken geschlossen. Stichwort Südvorstadt und der Raum Connewitz. LTE kann als Ersatz fungieren, wie schon in vielen Regionen bundesweit. Zwei Anbieter bieten derzeit solche "DSL-Alternativen" per Funk. Vodafone und Telekom offerieren neben dem eigentlichen Internetzugang als DSL-Ersatz (bis 150 MBit), sogar noch eine Festnetzflatrate, mit der Sie zum Festpreis telefonieren. Ein Service, der bisher nur Breitbandkunden (z.B. per DSL) vorbehalten war. Vodafone´s GigaCube, die Lösung von Vodafone, ist allerdings Volumenbegrenzt. Kunden im Telekomtarif MagetaZuhause Hybrid, müssen dagegen keine Einschnitte hinnehmen.

LTE für daheim als DSL Ersatz

LTE als mobiler Turbo-Internetzugang für unterwegs

In der Leipziger Innenstadt beim Relaxen im Café schnell eine 200 MB große Präsentation verschicken, ein HD-Video bei Youtube sehen oder einen wichtigen Download mit 1 GB Größe tätigen? Mit herkömmlichen UMTS- oder HSPA-Tarifen praktisch unmöglich. Dank der Power von LTE jedoch heute kein Problem. Surfen Sie nun auch mobil schneller als mit DSL im Internet. Die Nutzung ist per Smartphone oder mittels Surfstick am Laptop/Tablet möglich. Tarife gibt es ab zirka 20 € monatlich. Der Preis hängt vor allem von der gewünschten Datenrate und dem Highspeed-Volumen ab. Erhältlich sind die Angebote z.B. bei Vodafone (RED-Tarife ), der Telekom (MagentaMobil) und O2.

LTE-Verfügbarkeit in Leipzig

Insbesondere die Deutsche Telekom hat bis dato das LTE-Netz in Leipzig für mobile Internetzugänge weiträumig ausgebaut. Ausgelegt ist das 4G-Netz in der City aktuell (Ende 2018) für bis zu 300 MBit. Aber auch die Verfügbarkeit von Vodafone und O2 ist seit 2015 exzellent und deckt weite Areale ab. Sobald es Neuigkeiten zum LTE-Ausbau im Leipziger Umkreis gibt, werden wir darüber hier für Sie berichten.


weiterführende Links zum Thema

» zu Vodafone und Verfügbarkeit testen
» LTE-Verfügbarkeit der Deutschen Telekom in Leipzig für Zuhause checken




Sämtliche Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch sind alle Angaben
ohne Gewähr auf Richtigkeit und Aktualität!
© kabel-leipzig.de