Günstiger telefonieren, Digital TV und schnelles Internet.

Internationale Telefonflatrates

Zum Festpreis ins Ausland telefonieren


Wer heute im Zeitalter der Flatrates noch zu viel für Gespräche ins Ausland zahlt, ist meist selber schuld. Denn flatrategünstig oder zum Festpreis telefonieren, ist keineswegs nur auf das deutsche Festnetz beschränkt. Mit speziellen Auslandsflatrates (auch Internationalflat genannt), lässt sich enorm viel Geld sparen. Insbesondere bei Vieltelefonierern können monatlich schnell über 100 € bei Zielen außerhalb der EU zusammen kommen. Wir zeigen, dass es  auch anders geht. Schon ab unter 5 € im Monat schalten Sie den Kostenairbag ein.


Zum Festpreis in Türkei, Russland, USA und … anrufen

Gespräche vom Festnetz ins Ausland bedeuten für die meisten Verbraucher ein teures Unterfangen. Minutenpreise von 20-40 Cent sind leider eher die Regel als die Ausnahme. Das Gespräch mit Freunden oder Familie im Ausland muss dann meist aufs nötige reduziert werden. Denn 1 Stunde entspricht bei 20 Cent je Minute immerhin einer Kostenbelastung von 12 Euro. Und 1 Stunde im Monat sind im Schnitt gerade mal 2 Minuten pro Tag. Falls Sie noch über den Standard Telekom-Anschluss verfügen, könnten Sonderrufnummern zwar von Vorteil sein. Welche Sparvorwahlen das aktuell sind, zeigt diese Übersicht von Verivox.

Jedoch: Die Ideallösung ist das Gewühle im Tarifdschungel, meist noch gestaffelt nach Tages-, und Wochenzeiten sowie nach Land, nicht gerade. Telefoniert man bereits über den Telefonanschluss eines Kabelproviders und möchte solch eine Vorwahlnummer verwenden, so ist dies leider nicht möglich. Denn solche Rufnummern sind vom Anbieter gesperrt. Daher bieten spezielle Ausland-Flatrates Schutz vor zu hohen Rechnungen und laden auch zu längeren, entspannten Gesprächen ein. Auch die DSL- und einige Kabelprovider, wie Kabel Deutschland, bieten solche Tarifmodelle.


Ab wann lohnt eine Internationalflat?

Das ist einfach beantwortet und errechnet. Vodafone Kabel Deutschland etwa bietet zwei Tarife, die für rund 10 bis 15 Euro (Ziele siehe unten) unterschiedliche Länder abdecken. Wenn Sie auf Ihrer Telefonrechnung im Schnitt einen höheren Betrag erkennen, so lohnt die Buchung eindeutig. Wer bisher noch nicht ins Ausland telefoniert hat und dies vorerst nur plant, sollte sich bei seinem Anbieter nach den Minutenpreisen erkundigen. Dividieren Sie die 10 bzw. 15 Euro durch den Minutenpreis. Sie erhalten die Minutenzahl, die sie monatlich telefonieren könnten, ohne, dass sich eine Internationalflat lohnt. Sind Sie der Meinung, dass die Zeit darüber liegt, empfiehlt sich wiederum die Auslandsflatrate.


Länderpakete und Tarife

Wir wählen für unser Beispiel wieder Vodafone Kabel Deutschland, die in Leipzig auch die preiswerten und umfangsreichsten Internationalflats bieten. Leider konnten wir nämlich bei PŸUR keine ähnlichen Tarife finden.


Die Option „Mobile & Euro-Flat“ deckt, wie der Name schon andeutet, vorrangig Festnetze europäischer Länder ab. Und zwar 25 Stück! Und das für nur 9.99 € im Monat. Welche Länderziele sind inklusive?

Belgien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Guernsey, Irland, Isle of Man, Italien, Jersey, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Vatikanstadt

Bei der Option „Mobile & International-Flat“ hingegen, telefonieren sie sogar zum Festpreis in über 60 (!) Länder weltweit. Der Preis hier 14,99 € monatlich. Im Einzelnen sind das:

Amerikanische Jungferninseln, Andorra, Argentinien, Australien, Belgien, Brunei Darussalem, China, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Guam, Guernsey, Honkong, Indien, Irland, Island, Isle of Man, Israel, Italien, Japan, Jersey, Kanada, Kroatien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta, Martinique, Mexiko, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Panama, Peru, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Spitzbergen und Jan Mayen, Südafrika, Südkorea, Taiwan, Thailand, Tschechien, Türkei, Ungarn, USA, Vatikanstadt, Venezuela und Zypern.


Beide Optionen sind zu einem Kabel-Phonetarif oder zu den Doppelflat-Tarifen des Kabelanbieters buchbar. Eine ausführliche Preisliste samt der Zielländer finden Sie hier in dieser PDF auf Seite 2. Infos und Bestellung sind unter www.vodafone.de/kabel möglich.





Sämtliche Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch sind alle Angaben
ohne Gewähr auf Richtigkeit und Aktualität!
© kabel-leipzig.de