Günstiger telefonieren, Digital TV und schnelles Internet.

Tripeplay Beratung

Einführung zu Tripleplay-Angeboten via Kabel


Internet, Telefon und Fernsehen in nur einem Tarif und von einem einzigen Anbieter. Das ist, was man unter der Bezeichnung „Tripleplay“ versteht. Statt also beispielsweise je einen Vertrag mit der Telekom, für den Telefonanschluss und zum Surfen, sowie extra ein Vertrag mit dem lokalen Kabelprovider, bietet ein Tripleplay-Tarif alle Produkte unter einem Dach.


Angeboten werden diese Komplettpakete in Leipzig von den drei deutschen IPTV-Anbietern: Also Vodafone (Vodafone TV), 1und1 (DigitalTV) und der Deutsche Telekom (Entertain). Zum anderen natürlich von den lokalen Kabel-Providern. Hier sind für Leipzig insbesondere an!, Vodafone Kabel Deutschland und PŸUR zu nennen. Doch welche Vorzüge eröffnen sich genau für Verbraucher, wenn man sich für einen Versorger entscheidet?


Vorteile bei Tripleplay:

Komplettpakete sind, im Vergleich zur Einzelbuchung, normaler Weise günstiger. Sie als Verbraucher verschaffen sich darüber hinaus mehr Transparenz. Denn ein Vertrag unter einer Rechnung, ist weit einfacher zu handhaben (insbesondere bei einem künftigen Wechsel) als 2-3 Verträge mit unterschiedlichen Laufzeiten. Mittlerweile gibt es neben Internet, Telefon und TV sogar noch weitere Services. Nahezu alle Anbieter führen zusätzlich günstige LTE Mobilfunk-Tarife im Sortiment. Wahlweise mit oder ohne Smartphone. Hauptvorteil: Telefonate untereinander in der Familie (meist bis 4 SIM-Karten), sind dann im Regelfall kostenlos. Gerade für Haushalte mit mehreren Kindern, kann dies eine erhebliche Ersparnis eröffnen.


Nachteil:

Der einzige Nachteil an solchen Tripleplay-Komplettpakten ist, dass im Falle einer Störung des Netzes, mit großer Wahrscheinlichkeit alle Paketbestandteile betroffen sind. Glücklicher Weise sind Störungen im (Leipziger) Kabelnetz aber eher selten.


Tripleplay ist beliebt

Die Marktforschungsfirma „TNS Infratest“ hat vor einigen Jahren eine Studie zum Thema Tripleplay vorgelegt. Bundesweit wurden in der repräsentativen Erhebung 1000 Personen interviewt. Demnach schätzen die befragten Deutschen insbesondere die mögliche Kostenersparnis als bedeutendsten Vorteil (62 Prozent) ein. Immerhin fast die Hälfte (48 Prozent) finden Tripleplay interessant. 20 Prozent gaben sogar ein starkes Interesse an dem Tarifmodell an. 


Neben dem Preisargument spielen aber auch Zusatzfunktionen eine, wenn auch weniger gewichtige, Rolle. Videos auf Abruf sahen 14 Prozent als Argument für Tripleplay an. Das größte Interesse gilt dem zeitversetzten Fernsehen (Timeshifting). Hier zeigten 46 Prozent hohes Interesse.




Sämtliche Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch sind alle Angaben
ohne Gewähr auf Richtigkeit und Aktualität!
© kabel-leipzig.de